/  Leben  /  Events  /  "Bin soeben in Ausstellung angekommen..." - Der Clara-Zetkin-Park im Jahr 1897
Übersicht

"Bin soeben in Ausstellung angekommen..." - Der Clara-Zetkin-Park im Jahr 1897

Bildung und Forschung ⟶ Bauen & Wohnen, kulturelle Bildung, Kultur und Kunst
So., 22.09.2019 - 14:00 · 15:30 Uhr

Der Clara-Zetkin-Park ist heute ein beliebter Freizeitort für Leipziger und ihre Gäste. Seine Anfänge gehen auf die Sächsisch-Thüringische Industrie- und Gewerbeausstellung von 1897 zurück. Von Faltschachtelmaschine bis Geldschrank, von Ulrich Bier bis Pulsnitzer Lebkuchen, vom Abreißkalender bis zur Raubtierfalle – 3000 Aussteller präsentierten sich in schmucken Pavillons und prächtigen Hallen. Wasserrutsche, „Belustigungsmaschine“, Fesselballon – auch die Vergnügungsangebote waren auf (damals) neuestem Stand.
Entlang der historischen Wege und Teiche lässt sich die Ausstellung zurückverfolgen… Kommen Sie mit auf Entdeckungstour durch den Clara-Zetkin-Park. Alte Postkarten und Fotos holen die Zeit zurück.

Sprecher_in: Park- und Stadtführerin Daniela Neumann

Zielgruppe(n): Leipzig-Liebhaber, Geschichtsinteressierte, alle, die gern draußen sind

Anforderungen

Start:
Bänke beim "Kreisel", Herzliya-Platz (GPS-Daten: 51.332179, 12.361589)
Kosten: 8 Euro/4 Euro (Studenten, Schwerbeschädigte)

Standort

Alt text
Ort
Park- und Stadtführerin Daniela Neumann

Herzliya-Platz 0, 04107 Leipzig

Ähnliche Projekte