/  Leben  /  Projekte  /  Natur.Raum.Gestalten
Übersicht

Natur.Raum.Gestalten

Bildung und Forschung ⟶ Regionale Versorgung, Konsumgüter, Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)

Im Projekt Natur.Raum.Gestalten, das vom barfuß e.V. im Rahmen des ESF-geförderten Projekts noPlanetB entworfen wurde, werden an 3 Projekttagen mit Schulklassen Suffizienz- und Postwachstumsideen vermittelt:

1) Glück und Lebensstandard - Quellen von Glück. Mein Glück und meine Umwelt.
2) Permakultur - Naturerfahrung und nachhaltiges Gärtnern als Klimaschutz
3) Klima und Alltag - Klimafolgen, Klimagerechtigkeit und Handlungsoptionen

Die Projekttage werden teils an den Schulen, teils im Outdoor Camp Trampelpfad des barfuß e.V. bei Eilenburg umgesetzt.
Im Anschluss an die Projekttage mit den Schulklassen findet eine Multiplikator*innen-Veranstaltung statt.

In Modul 1 beschäftigen wir uns mithilfe kreativer Methoden mit unseren Quellen von Glück und hinterfragen den Zusammenhang von Lebensstandard und Glück sowie Auswirkungen auf die Umwelt. Dazu erzählen wir eine Geschichte, spielen Szenen daraus nach und erstellen eine Collage zu unseren Glücksfaktoren.

In Modul 2 wenden wir Methoden der regenerativen Landgestaltung (Permakultur) an, wie Bodenpflege als Maßnahme zum Klimaschutz und zum Erhalt natürlicher Lebensgrundlagen. Dabei wird die Begrenzung natürlicher Wachstumsprozesse ebenso deutlich wie die Bedeutung nachhaltiger Ressourcennutzung. Wir gestalten gemeinsam ein Permakultur-Element, indem wir z.B. ein Wildholzsofa bauen und bepflanzen.

In Modul 3 geht es um den "ökologischen Fußabdruck" sowie Klimafolgen und Klimagerechtigkeit. Die Schüler*innen können die Auswirkungen unseres Handelns im globalen Norden an konkreten Beispielen aus dem globalen Süden erkennen. Wir erproben Handlungsoptionen für den Alltag. Dazu setzen wir Beispiele aus den Bereichen regional-saisonale Ernährung, Upcycling und Förderung von Biodiversität um. Als Abschluss gibt es klimafreundliches Picknick, zu dem auch die Eltern der Schüler*innen eingeladen sind.

In einer Veranstaltung für Multiplikator*innen werden die Projektmaterialien weitergereicht und es wird fachlicher Austausch unter Akteur*innen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) aus der Region Leipzig / Dübener Heide ermöglicht.

Sonstiges:
- Methoden: kreativ, handlungsorientiert
- Herangehensweise: ergebnissoffen, prozessorientiert
- Zielgruppe: Grundschüler*innen und deren Eltern sowie Multiplikator*innen
- Ort: ländlicher Raum
- Setting: im Freien und an Schulen


Standort

Alt text
Ort
Outdoor-Camp Trampelpfad (barfuß e.V.)

Lindenallee 15, 04838 Doberschütz OT Sprotta

Ähnliche Projekte