/  Leben  /  Projekte  /  Klimawandel: Nachhaltig & fair genutzt
Übersicht

Klimawandel: Nachhaltig & fair genutzt

Nachhaltiger Konsum ⟶ Konsumgüter

Die Menschen in Meghalaya brauchen neue Einkommensquellen

Meghalaya ist ein wunderschönes aber armes Land im Nordosten Indiens am Rande des Himalayas. Dort leben 12,5% der ländlichen Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze. Das Pro-Kopf-Einkommen beträgt knapp 650 € pro Jahr (in Deutschland ca. 30.000 €).
Die Menschen lieben ihr Land und lebten bisher als Bauern und Handwerker im Einklang mit der Natur. Sie betreiben Reisanbau und Fischzucht und bauen Gemüse und Obst an.
Verursacht durch den Klimawandel sinken die Niederschläge. Es wird trockener und wärmer und die Fischzucht zum Beispiel ist kaum noch möglich. Dringend werden deshalb neue Einkommensquellen benötigt.

Neue und sinnvolle Möglichkeiten mit Peace Silk

Die Situation in Meghalaya ist prädestiniert für den Ausbau der biologischen Eri-Seidenzucht. Eriseide ist besonders weich und zart und eignet sich hervorragend für gesunde Naturtextilien. Peace Silk bedeutet, dass die Fäden nur von leeren Kokons abgehaspelt werden.
Eine Intensivierung der Kokonproduktion und nachgelagerter Textilherstellung kann auf den reichlich vorhandenen natürlichen Ressourcen und auf den handwerklichen Fähigkeiten der Spinner und Weber aufbauen. Die bisherigen Methoden können größtenteils beibehalten werden, um eine nachhaltige Produktion von Textilien in Gang zu setzen.
Notwendig ist die Verbesserung der Qualität der Seidengarne und Stoffe durch Schulung der Bauern, Spinnerinnen und Weberinnen. Durch regelmäßige Nachfrage nach Eriseide (aus Europa und nicht nur durch den lokalen Markt) werden die Handwerker in die Lage versetzt, kontinuierlich zu arbeiten und nicht nur gelegentlich zu produzieren. Dadurch erreichen wir eine Verbesserung der Fähigkeiten, gleichbleibende Qualität und Reproduzierbarkeit von Produkten.
Durch den Einsatz von Flying8-Webstühlen anstelle der Webstühle auf dem Erdboden kann die körperliche Belastung entscheidend vermindert und die Effektivität der Handwerksarbeit erhöht werden. Flying8-Webstühle können nur aus Holz mit Hammer, Säge und Nägeln von jedermann selbst zusammengebaut werden und passen in jede kleine Werkstatt.
Geplant sind drei Produktlinien: Damenoberbekleidung (Shirts, Shorts, Kleider), Babyunterwäsche (speziell auch für Kinder mit Hautproblemen) und Accessoires (traditionelle Seidenschals und Tücher). Gestaltung und Design der textilen Produkte müssen entwickelt werden und den Bedürfnissen des westlichen (europäischen) Marktes entsprechen.

Was können wir tun?
Um diese Vision für die Menschen in Meghalaya Wirklichkeit werden zu lassen, bitte ich Sie um Ihre Unterstützung für eine Anschub-Finanzierung zur Selbsthilfe:

• Training von Spinnerinnen, Weberinnen, und Färberinnen zur Verbessering ihrer handwerklichen Kenntnisse und Fähigkeiten
• Schulung aller Beteiligten der textilen Kette in Qualitätsanforderungen und Produktdesign für den westlichen Markt
• Erstausstattung und Training im Bau von Flying8-Webstühlen

Ich habe bereits gute Verbindungen zum Department of Sericulture and Weaving (Government of Meghalaya) und zu NGOs vor Ort aufbauen können. Auch die GIZ in Shillong unterstützt das Projekt.

Mit Hilfe Ihrer Unterstützung und einer intensiven Netzwerkarbeit können wir das Ziel erreichen, trotz Klimawandels eine Verbesserung der Lebens- und Einkommenssituation der Menschen in Meghalaya zu bewirken und gesunde wertvolle Seidentextilien zu produzieren.

Meghalaya Peace Silk: 100% bio und 100% nachhaltig

Machen wir die Welt zu einem besseren Platz für Menschen, die durch den von uns verursachten Klimawandel betroffen sind!

email@seidentraum.eu
Tel. 0341-3314052

Sonstiges:
textil,seide,fair,bio,organic,silk,handwerk,weben,seidenzucht,peace silk,


Standort

Alt text
Ähnliche Projekte