Akteure und Gremien

Das Forum Nachhaltiges Leipzig ist eine offene Bewegung von Bürgerinnen und Bürgern sowie von privaten und öffentlichen Institutionen. Es ist also kein Verein oder sonstige Körperschaft.

1

Das Forum

Im Forum wirken Vertreterinnen und Vertreter aus Vereinen und Verbänden, Unternehmen und Kammern, Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen, Kirchen, Gewerkschaften, politischen Parteien, sowie die Stadt Leipzig mit. Hier werden fachübergreifend aktuelle Themen besprochen und abgestimmt.

Das Forum tagt einmal im Jahr und ist öffentlich – hier kannst Du auf Augenhöhe teilnehmen.

2

Arbeitsbereiche des Forums

Im Forum Nachhaltiges Leipzig vereinigen sich ganz unterschiedliche frei voneinander agierende Arbeitsstrukturen zur verschiedenen Themenbereichen. Lass Dich in der Geschäftsstelle beraten, um die für Dich passende Mitwirkungsmöglichkeit zu finden.

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Für den Bereich BNE wurde die ZAK - Zukunftsakademie Leipzig e.V. gegründet. Sie vernetzt Bildungsanbieter aus verschiedenen Bereichen miteinander (z.B. über eine jährliche Projektbörse), bündelt eine Vielzahl von angeboten (z.B. über das jährliche Zukunftsdiplom). Über einen Runden Tisch BNE soll Bildung für nachhaltige Entwicklung stärker in die Einrichtungen der kommunalen Bildungslandschaft integriert werden. Zur besseren Verknüpfung vorhandener Bildungsangebote organisiert die ZAK einmal jährlich das "Leipziger Zukunftsdiplom" für Kinder.

Ernährung / Landwirtschaft

2019 wurde mit Unterstützung des Forum Nachhaltiges Leipzig der Verein Ernährungsrat Leipzig e.V. gegründet. Die Arbeitsschwerpunkte sind die Stärkung regionaler Wertschöpfungsketten, eine nachhaltige Verpflegung in Gemeinschaftseinrichtungen wie Schulen und Kitas, die Unterstützung neuer Betriebsstrukturen (wie SoLaWis) oder die Vernetzung der Akteure im Bereich der Bildung zu gesunder Ernährung.

Klimaschutz

Das Forum Nachhaltiges Leipzig unterstützt die Klimaschutzleitstelle der Stadt Leipzig. Arbeitsbereiche sind u.a. die Fortschreibung eines Energie- und Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Leipzig, die Entwicklung eines Prüfverfahrens für Stadtratsbeschlüsse zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz, die Unterstützung des Netzwerks zur Energieberatung für einkommensschwache Haushalte oder die Mitwirkung in der Steuerungsgruppe zum European Energy Award.
Das Forum organisiert in diesem Zusammenhang auch das Zusammenwirken unterschiedlicher lokaler Klimaschutzinitiativen mit der Stadtverwaltung, städtischen Unternehmen und andere lokalen Akteuren.

Fairer Handel

Zur stärkeren Verbreitung des Gedankens des fairen Handels wurde die Steuerungsgruppe "Leipzig handelt fair" gebildet. Koordiniert durch den Eine Welt e.V. Leipzig wirken neben der Stadt Leipzig Unternehmen, Vereine und Verbände. Schwerpunkte sind u.a. die Verbreitung der Angebotspalette in Handel und Gastronmie sowie eine faire und nachhaltige Beschaffung bei der Stadt Leipzig.

Förderung von bürgerschaftlichem Engagement

Das Forum Nachhaltiges Leipzig hat in den letzten Jahren verschiedene Strukturen zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements mit auf den Weg gebracht - die Gründung der Freiwilligen-Agentur Leipzig sowie der Stiftung "Bürger für Leipzig", die Schaffung einer Koordinierungsstelle für bürgerschaftliches Engagement bei der Stadt Leipzig sowie einer Servicestelle für Vereine bei der Freiwilligen-Agentur, aber auch die Etablierung von Mindeststandards bei Bürgerbeteiligungsverfahren durch die Stadt Leipzig.
Aktuell wirkt die Geschäftsstelle im Forum für Bürgerbeteiligung und bürgerschaftliches Engagement der Stadt Leipzig mit und Begleitet die Erarbeitung eines städtischen Engagementkonzeptes.

3

Koordinierungskreis Nachhaltiges Leipzig

Im Koordinierungskreis findet ein Austausch über die aktuelle Projektarbeit und die Festlegung der Arbeitsschwerpunkte statt.

Sprecher des Koordinierungskreises:

  • Prof. Dr. Dieter Rink, UFZ - Helmholtzzentrum für Umweltforschung
  • Dr. Sabine Heymann, Stadträtin, CDU-Fraktion

weitere Mitglieder (in alphabetischer Rehenfolge):

  • Michael Berninger (Leipziger Gartennetzwerk)
  • Martin Biederstedt (Stadtrat Leipzig, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen)
  • Kai-Uwe Blechschmidt (Leipziger Gruppe/Stadtwerke)
  • Susanne Brehm (Konzeptwerk Neue Ökonomie)
  • Sven Börjesson (Handwerkskammer zu Leipzig)
  • Martin Finke (Eine Welt e.V. Leipzig)
  • Markus Gabriel (Agentur MinneMedia)
  • Annette Körner (Leipziger Gruppe/Verkehrsbetriebe)
  • Thorsten Mehnert (Stiftung Ecken Wecken)
  • Michael Neuhaus (Stadtrat Leipzig, Fraktion Die Linke)
  • Karolin Pannike (Stadt Leipzig, Abt. Stadtentwicklungsplanung)
  • Heiko Rosenthal (Stadt Leipzig, Bürgermeister für Umwelt, Ordnung, Sport)
  • Dr. Dirk Scheffler (e-fect)
  • Ralf Paul Schieferdecker (im Auftrag der SPD-Fraktion)
  • Thomas Seerig (Sparkasse Leipzig)
  • Erik Wolf (Deutscher Gewerkschaftsbund)

4

Beirat Nachhaltiges Leipzig

Im Beirat Nachhaltiges Leipzig beraten Fachleute aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen die Stadt Leipzig zur Gestaltung einer nachhaltigen Entwicklung. Der Beirat ist gleichzeitig Teil der Arbeitsstruktur für die Umsetzung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes der Stadt Leipzig (INSEK).

Leitung:

  • Burkhard Jung (Oberbürgermeister der Stadt Leipzig)


weitere Mitglieder (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Prof. Dr. Gesine Grande (HTWK Leipzig, Rektorin)
  • Jörg Heynoldt (Landesamt für Schule und Bildung, Leiter Standort Leipzig)
  • Prof. Dr. Sigrun Kabisch (Helmholtzzentrum für Umweltforschung - UFZ, Ltr. Department Stadt- und Umweltsoziologie)
  • Angelika Kell (Stiftung "Bürger für Leipzig", Geschäftsführerin)
  • Hans-Peter Kemser (BMW AG, Leiter Werk Leipzig)
  • Prof. Dr. Manfred Kirchgeorg (Handelshochschule Leipzig, Marketingmanagement)
  • Prof. Dr. Sylke Nissen (Universität Leipzig, Institut für Soziologie)
  • Karsten Rogall (LVV, Geschäftsführer)
  • Nico Singer (Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V., Geschäftsführer)
  • Dr. Anna Voges (Saat-Gut Plaußig Voges KG)
  • Eric Weber (Spin Lab)