/  Leben  /  Projekte  /  Forschungs- und Roboterprogramm für Grundschüler/innen - FIRST LEGO League Junior (FLL Jr.)
Übersicht

Forschungs- und Roboterprogramm für Grundschüler/innen - FIRST LEGO League Junior (FLL Jr.)

Bildung und Forschung ⟶ MINT

FIRST® LEGO® League Junior (FLL Junior) ist eine neue und spannende Herausforderung, die die Kreativität von 6 bis 10-jährigen Kindern entfacht. Im Wettbewerb forschen die Teams an einem realen Thema und erwerben grundlegende technische Fähigkeiten, um ein bewegliches LEGO®-Model zu bauen. Bei der Erstellung des Forschungsposters lernen die Kinder, Informationen zu präsentieren und mit anderen zu teilen. Angeleitet von erwachsenen Coaches (z.B. Lehrern oder Eltern) handeln FLL Jr. Teams nach den Grundwerten des Programms und zelebrieren Entdeckung, Teamarbeit und ein freundliches Miteinander.

Alle Informationen zum Wettbewerb & Anmeldung online: https://www.first-lego-league-junior.org/de/

Angeleitet von einem erwachsenen Coach (z.B. Lehrer oder Eltern) handeln FLL Jr. Teams nach den Grundwerten des Programms: Entdeckung, Teamarbeit und ein freundliches Miteinander. Jedes Jahr gibt es Vorgaben für ein neues Thema, um das die Kinder forschen.

Jedes Team benötigt mindestens einen erwachsenen Coach, der das Team anmeldet, generell organisatorisch begleitet und inhaltlich moderiert. Ablauf und genauer Zeitplan findet man auf der Homepage. Die Anmeldung für diese Saison läuft bis jeweils 4 Wochen vor den regionalen Ausstellungen, das aktuelle Thema lautet: "BOOMTOWN BUILD - Gestaltet das Bauen der Zukunft". Regionale Ausstellungen finden in Mitteldeutschland in Leipzig, Dresden, Markersbach, Halle und Magdeburg statt.

Mehr Infos zu Teilnahme und Anmeldung: https://www.first-lego-league-junior.org/de/allgemeines/teilnahme.html.

Sonstiges:
Forschungsposter zum Thema, Team vorstellen
motorisiertes Modell aus LEGO® Steinen entwerfen und bauen
gemeinsam im Team arbeiten
Spaß an Wissenschaft, Technik und Lernen haben
neue Talente und Ideen entdecken
kreativ und ausdauernd arbeiten, um Probleme zu lösen
Gelerntes anwenden, um die Welt zu verbessern
Gegenseitiger Respekt & Akzeptanz erproben


Standort

Ähnliche Projekte